Team spatial

helveticrobot spatial

Einleitung

Der Verein helveticrobot geht neue Wege und hat im Dezember 2020 das Wettbewerbs-Team «spatial» gegründet.

Das Team wird im Bereich «Computer Vision» forschen und an internationalen Wettbewerben und Hackathons teilnehmen. Dabei wird dieses Team keine Altersbeschränkungen kennen.

Es werden sowohl Kantonsschülerinnen und -schüler wie auch Studenten und weitere interessierte Erwachsene dem Team beitreten können.

Objekt Tracking

Themen

Zunächst wird an folgenden Themen geforscht:

  • OCR (Optical Character Recognition: Optische Zeichenerkennung)
  • Objekterkennung
  • Gesichtserkennung

Dabei wird das Team Know-How im Bereich OpenCV Library, Deep Neural Networks und Machine Learning erlangen. Diese Fähigkeiten werden aktuell auch für Wettbewerbe in diesem Bereich vorausgesetzt.

Primär werden die Programmiersprachen C++ und Python verwendet. Anwendungen auf Smartphones in Swift und Java sind aber auch denkbar.

Hardware

Helveticrobot spatial setzt auf die Hardware des OpenCV Teams und verwendet sowohl das OAK-1 und das OAK-D Kameramodul, welche beide den Myriad™ Chip verbaut haben.

links: OAK-D; rechts: OAK-1.

Anforderungen

Du musst primär Interesse am Thema mitbringen, alles andere kommt von alleine. Das Team wird neben der Programmierung auch Bildbearbeitung und Mechanik meistern müssen. Drei Punkte solltest du zusätzlich beachten:

  • Du solltest Zugriff auf einen Computer, Raspberry Pi (min. 4) oder Laptop haben, auf welchem du Programme installieren kannst.
  • Du solltest bereit sein, das Team an einen Wettbewerb in Europa oder den USA zu begleiten.
  • Du interessierst dich für den Themenbereich «Computer Vision» und bist bereit dir neues Wissen anzueigenen und dieses auch mit dem Team zu teilen (ja wir werden Dokumentation schreiben müssen)

Idealerweise hast du zudem in einer Programmiersprache schon mal einfache Programme geschrieben oder kennst dich rudimentär mit Linux aus. OpenCV läuft am Besten unter Linux und Mac OS X.

Team

Für das Team spatial gibt es aktuell keine jährlichen Mitgliedskosten. Bei Wettbewerben muss mit einer Kostenbeteiligung von CHF 200 bis CHF 400 pro Person gerechnet werden.

Willst du in einem jungen Team mit viel Potential mitforschen, an Wettbewerben teilnehmen und hast du an Wochenenden ab und zu für Teamtreffen in Chur an der Kantonsschule Zeit?

Dann melde dich bei Fabio: fabio.camichel@helveticrobot.ch